Neues Reglement der Swisscanto Flex Sammelstiftung


Eine vom Stiftungsrat der Swisscanto Flex Sammelstiftung in Auftrag gegebene Studie zur Beurteilung der nachhaltigen Rentenfinanzierung hat aufgezeigt, dass sich die effektiv erzielte Rendite stark von der Sollrendite unterscheiden kann. Um die Folgen dieses Auseinanderdriftens auf den Deckungsgrad des Vorsorgewerks Renten zu minimieren, hat die Swisscanto Flex Sammelstiftung ein Massnahmenpaket ausgearbeitet, das im neuen Reglement Beteiligung und Sanierung definiert ist. Das Reglement ist gültig seit dem 1. November 2020.

Durch die beschlossenen Massnahmen soll der Deckungsgrad im Vorsorgewerk Rentner im Bereich zwischen 97.50% und 102% zu liegen kommen. Liegt der Deckungsgrad unterhalb dieses Bereichs, wird dem Anschluss bei den Wertschwankungsreserven ein Sanierungsbeitrag belastet. Liegt der Deckungsgrad des Vorsorgewerks Rentner über 102%, erhält jeder Anschluss eine entsprechende Beteiligungsgutschrift als Erhöhung der eigenen Wertschwankungsreserve. Weist das Vorsorgewerk Rentner einen Deckungsgrad von 120% oder höher aus, so erhalten alle Rentner einen einmaligen Rentenbonus in Höhe von 4% der Jahresrente.

Die solide finanzielle Situation der Rentner erlaubt es, dass ein Teil der auf dem Rentnervermögen erzielten Rendite an die aktiven Versicherten der Anschlüsse für das Jahr 2020 übertragen wird.