Swisscanto Flex Sammelstiftung veröffentlicht den Geschäftsbericht 2020

Die COVID-19 Pandemie prägte das Jahr 2020 in allen Bereichen des Lebens. Als Gesellschaft sind wir mit Massnahmen konfrontiert worden, die wir bis anhin nicht kannten.

Durch den anhaltenden Lockdown sahen sich viele Unternehmen vor grosse Herausforderungen gestellt. Mit umfangreichen finanziellen Initiativen hat der Bundesrat versucht, die Situation für alle etwas zu erleichtern. Kurzfristig haben die Finanzhilfen ihre Wirkung entfaltet. Trotz der Schwierigkeiten ist die Anzahl der Unternehmenskonkurse im Vergleich zu den Vorjahren geringer ausgefallen mit der positiven Auswirkung, dass die Swisscanto Flex Sammelstiftung im Geschäftsjahr 2020 keinen Anschluss durch Konkurs verloren hat. Wir wünschen unseren angeschlossenen Unternehmen weiterhin Kraft und Durchhaltevermögen, damit sie unternehmerisch wie persönlich gesund aus der Pandemie hervorgehen.

Die Swisscanto Flex Sammelstiftung kann auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken. Im Bereich der Vermögensanlagen wurde in sämtlichen Anlagegefässen eine ausgezeichnete Performance erzielt.

Flex Pool 20           4.18%
Flex Pool 30           4.66%
Flex Pool 40           4.90%
VWK Renten          4.23%

Gemäss Pensionskassenstudie der Swisscanto Vorsorge AG liegt die Swisscanto Flex Sammelstiftung damit im Durchschnitt rund 0,4% höher als der Durchschnitt der Sammelstiftungen. Dies wirkte sich auch auf die Verzinsung der Sparkapitalien aus. Im Vergleich zu den Destinatären anderen Sammelstiftungen erhielten die Versicherten der Swisscanto Flex Sammelstiftung durchschnittlich 0.8% mehr Zins. Im Bereich Flex Kollektiv wurde durch den Stiftungsrat eine Verzinsung von 2.25% gewährt (BVG-Mindestzins: 1%) gewährt. Im Bereich Flex Individuell beschliessen die Vorsorgekommissionen den Zinssatz selbst.

Weitere Informationen finden sich im nun erschienenen Geschäftsbericht 2020 online: swisscanto-flex.ch/downloads