Geschichte


In der Schweiz hat die Bedeutung der Sammelstiftung in den letzten Jahren stark zugenommen. Deshalb entschloss sich die Swisscanto Vorsorge AG im Jahr 2009, die Swisscanto Flex Sammelstiftung der Kantonalbanken für die obligatorische und weitergehende berufliche Vorsorge zu gründen. Der Namenszusatz Flex bedeutet dabei: mehr Beweglichkeit, Individualität und Mitsprache bei der Ausgestaltung des Vorsorgewerkes.

  • Bis 2016: Die Swisscanto Flex Sammelstiftung verfügt für die Risiken Tod und Invalidität über eine sogenannte kongruente Rückdeckung.
  • Seit 2017: Die kongruente Rückdeckung wird aufgegeben, um mit einer Kombination von Stop-Loss- und Excess-of-Loss-Versicherungen den Schritt in die Autonomie zu gehen.
  • Seit 2018: Die Swisscanto Flex Sammelstiftung ist Mitglied der Interessengemeinschaft Inter-Pension und folgt dementsprechend dem Drehtürprinzip des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV).

Das höchst erfreuliche Wachstum beweist, dass das Konzept unserer Sammelstiftung den Bedürfnissen vieler Firmen entspricht. Ihre Wünsche lassen sich dank unseres Konzeptes massgeschneidert umsetzen.

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unserer Geschichte? Wir beantworten sie gerne.